Kantorin Tina Röber-Burzeya

Kantorin Tina Röber-Burzeya

Telefon: 05136 / 88 89 38
Mail: tina.roeber-burzeya@evlka.de

CampusMusik SINGSCHULE AN ST. PANKRATIUS BURGDORF

Verschiedene Gruppen

Aktuelles von Campus Musik

 

Die Kinderchorgruppen von CampusMusik werden auch im Februar nicht in Präsenz proben. Es wird weiterhin gemeinsames Singen online per Video geben.

Im März starten die Gruppen zu folgenden Zeiten und es können wieder neue Sängerinnen und Sänger aufgenommen werden:

mittwochs

Singmäuse/Spatzenchor (4 Jahre – Vorschulalter): 15.15-15.45 Uhr
Kinderchor (1. - 3. Klasse): 16.00-16.45 Uhr
Kinderkantorei (4. - 6. Klasse):17.00-17.45 Uhr

 

Die Proben finden im Gemeindehaus Gartenstr. 28

 

Neue Sängerinnen und Sänger sind auch in der Jugendkantorei ab März wieder willkommen- Die Jugendkantorei probt immer mittwochs von 18.15-19.15 Uhr im Gemeindehaus in der Gartenstr. 28.

 

 

Schauen Sie vorbei:

We wish you a merry Christmas and a happy new year

https://youtu.be/zyhHjSk8i1I

 

Herzliche Grüße

Tina Röber-Burzeya

CampusMusik - Evangelische Singschule an St. Pankratius

Singen macht glücklich! Das Ziel von CampusMusik ist es, Kindern und Jugendlichen altersgerecht das Singen und Musizieren zu vermitteln und die Freude am Chorsingen zu wecken. Dies geschieht kulturübergreifend und steht allen Menschen aus Burgdorf und der Umgebung offen. Singen fördert den Spracherwerb, die Motorik, die Lernbereitschaft und das Sozialverhalten.


CampusMusik umfasst die gesamte musikalische Kinder- und Jugendarbeit an St. Pankratius. Angefangen bei den Jüngsten im Musikgarten für Babys, ermöglicht CampusMusik eine durchgängige musikalische Beschäftigung und Weiterbildung bis zum Erwachsenenalter. In verschiedenen Chorgruppen, davon auch einer, die speziell auf die Bedürfnisse und Interessen von Jungen ausgerichtet ist, werden die Kinder und Jugendlichen an das Singen im Chor herangeführt. Regelmäßig werden Musicals und Singspiele aufgeführt.


Durch die Mitarbeit von Diakonin Caroline Singer im CampusMusik-Team entsteht eine enge Verzahnung von musikalischer und religionspädagogischer Arbeit.


Die Eltern haben während der Probenzeiten die Möglichkeit, sich im CampusCafé ein paar Minuten Ruhe und Erholung zu gönnen und mit anderen Eltern ins Gespräch zu kommen.