"Es sollen wohl Berge weichen ..."

... aber nicht in der Außenanlage der Kita Fröbelweg

Entwurf: Marlene Saecker

Die evangelische Kindertagesstätte im Fröbelweg in Burgdorf besticht nicht nur aber auch durch Ihre großzügige und wunderbare Außenanlage für die Kinder. Sie hat dort auch einen "Hausberg". Der allerdings ist seit einiger Zeit gesperrt und muss instand gesetzt werden, damit die Kinder ihn wieder bespielen können.

Immer wieder fragen sie, wann sie endlich wieder auf ihrem Berg spielen können. "Nach einer partizipativen, kindergarteninternen Abstimmung und dem Erstellen von Plänen in Einzel- und Gruppenarbeit, wurden die Visionen der Kinder konkreter", berichtet die Leiterin Claudia Nacke.

Die Landschaftsarchitekturstudentin Marlene Saecker griff die Ideen der Kinder in ihrem Entwurf auf und kreierte einen Plan der allen Vorstellungen entsprach. Dieser enthielt:

  • ein Gipfelkreuz
  • eine Almhütte
  • eine Kletterwand
  • eine Höhle
  • schöne Blumen

"Es ist uns ein Herzensanliegen, dass die Ideen der Kinder in die Realität umgesetzt werden können. Daher sind wir auf Ihre finanzielle Hilfe angewiesen", formuliert Claudia Nacke einen großen Wunsch.

Wenn Sie sich eine Unterstützung vorstellen können und für weitere Informationen melden Sie sich bitte entweder bei

Claudia Nacke, Leiterin der evangelischen Kindertagesstätte Fröbelweg
Telefon: 05136 / 92 04 070
Mail: kita.froebelweg@kirchenkreis-burgdorf.de

oder bei

Pastor Valentin Winnen
Telefon: 05136 / 87 85 554
Mail: valentinwinnen@gmx.de

 

Zurück