Reise nach Rom vom 18.-25.11.2017

Jetzt informieren und anmelden!

Im Rahmen des Reformations-Gedenkens veranstaltet der Kirchenkreis Burgdorf vom 18. bis 25. November 2017 eine Reise nach Rom. Es erwartet die Mitreisenden ein kompaktes Programm mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die die Stadt zu bieten hat, aber auch ein paar Stunden "freie Zeit", um eigene Interessen zu verfolgen. Luther kam vor ca. 500 Jahren nicht im Flugzeug, sondern auf beschwerlicherem Wege in die Stadt der sieben Hügel. Da er wenig sichtbare Spuren in der "ewigen Stadt" hinterlassen hat, ist die Vorstellungsfähigkeit der Mitreisenden gefragt. Einige Dinge, wie z.B. das Forum Romanum können die heutigen Besucher der Stadt wieder sehen, zu Luthers Zeiten war es weitgehend überwuchert und diente als Weidegrund. In einigen der vorgesehenen Kirchen dürfte er aber als guter Katholik und Pilgerer auch gewesen sein. Neben der Erkundung der Stadt ist auch ein Ausflug nach Tivoli und ein Abendessen in Frascati vorgesehen.

Um nicht die meiste Zeit im Verkehrschaos zu stehen, ermöglicht eine im Reisepreis enthaltende Wochenkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel ein flexibles Erreichen der Ziele in der Stadt. Ein Bus steht für den Transfer vom und zum Flughafen und für die weiter entlegenen Ausflugsorte zur Verfügung.

Im Reisepreis (1.365,00 Euro im DZ und mind. 20 Mitreisende) enthalten sind u.a. LH-Linienflug, Halbpension, Eintrittsgelder, deutschsprachiger Reiseführer, Head-Set für die Führungen und sämtliche Trinkgelder.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Annegret Oelschlägel: oelschlaegel@htp-tel.de oder 05136 / 894623.

Zur Vorbereitung, aber nicht nur für die Reisewilligen, werden im Herbst verschiedene Referate unter dem Thema "Rom" in der Feierabendakademie angeboten. Die Termine, Themen und Referenten werden im Rahmen der Ankündigungen der FAA-Veranstaltungen noch mitgeteilt.

Annegret Oelschlägel

Zurück