Zeiträume-Ausstellung vom 20. Juli bis 24. August 2019

Kunstausstellung an verschiedenen Orten in Burgdorf und Ehlershausen

Gestaltung: Annette Lührs, Foto: Giuseppe Porzani/AdobeStock.com - Zum Vergrößern einfach auf das Bild klicken.

Der Kulturverein SCENA, die Martin-Luther-Kirchengemeinde Ehlershausen–Ramlingen–Otze und der Ev.-luth. Kirchenkreis Burgdorf laden für Sonnabend, 20. Juli, 18 Uhr, zur Eröffnung der dezentralen Ausstellung "ZeiTRäume" in den Ratssaal des Burgdorfer Schlosses, Spittaplatz 5, 313030 Burgdorf, ein. Die Kunsthistorikerin Dr. Carmen Putschky hält bei der Vernissage einen Eröffnungsvortrag.

Für die Ausstellung bis zum 24. August haben sich rund 50 Künstlerinnen und Künstler aus Norddeutschland mit dem Thema "ZeiTRäume" auseinandergesetzt. Eine qualifizierte Jury wählte 55 Werke von 25 Künstlern aus. Die Kunstwerke werden nun an 13 Orten in Burgdorf und Ehlershausen gezeigt. Ziel ist es, die künstlerischen Bearbeitungen des Themas im öffentlichen Raum sichtbar zu machen. Beim Thema "ZeiTRäume" haben sich die Veranstalter von den Jahresthemen der Landeskirche (Jahr der Freiräume) und des Kirchenkreises (Zeitraum) inspirieren lassen.

Ausstellungsorte

Bei der Wahl der Ausstellungsorte spielten Vielfalt und möglicher Publikumsverkehr eine zentrale Rolle. Um Kunst ins allgemeine Leben zu integrieren, wurden neben „klassischen“ Ausstellungsorten auch Orte gewählt, an denen sonst kaum Kunst zu erwarten ist.

An diesen Orten in Burgdorf und in der Martin-Luther-Kirche in Ehlershausen sind die ZeiTRäume zu sehen:

  • Bürgerbüro im Rathaus IV
  • BMW Niederlassung
  • EDEKA, Weststadt
  • Kanzlei im Stadtwappen
  • Magdalenenkapelle
  • Martin-Luther-Kirche, Ehlershausen
  • Medizinisches Versorgungszentrum, Weststadt
  • Paulus-Kirchenzentrum
  • Nikolauskirche
  • Pankratius Gemeindezentrum, Lippoldstraße
  • Stadtbücherei
  • Stadtsparkasse
  • Weststadt-Reha

Genaue Ortsangaben und Öffnungszeiten finden Sie auf dem unten angefügten Flyer zum Download.

Öffnungszeiten

An allen genannten Orten ist die Ausstellung donnerstags von 16 bis 18 Uhr geöffnet. Zudem gelten die spezifischen Öffnungszeiten an den einzelnen Orten. Die Kirchen- und Gemeindezentren zum Beispiel haben auch jeweils nach den Gottesdiensten geöffnet. Der Eintritt ist an allen Ausstellungsorten frei.

Begleitprogramm

Um die Verarbeitung des Ausstellungsthemas nicht auf Objekte und Bilder zu beschränken, bieten die Veranstalter ein Begleitprogramm aus Konzerten und einem Vortrag an. So nähert sich das Jannis–Wolff–Trio bei einer Matinée im Schlossgarten dem Thema mit Jazz-Improvisationen und der Organist Robin Hlinka gibt in der St.-Nikolaus-Kirche ein Orgelkonzert. Als Wortbeitrag hält Landesbischof Ralf Meister in der Stadtsparkasse einen Vortrag zum Thema „ZeiTRäume“.

Zeitplan

20. Juli, 18 Uhr, Ratssaal im Burgdorfer Schloss: Vernissage der Ausstellung
27. Juli, 11 Uhr, Schlossgarten: Jazz-Matinée mit dem Jannis Wolff Trio
7. August, 19 Uhr, St. Nikolaus: Orgelkonzert mit dem Organisten Robin Hlinka
14. August, 19 Uhr, Stadtsparkasse: Vortrag „ZeiTRäume“ von Landesbischof Ralf Meister
24. August, 18 Uhr, Paulus-Kirchenzentrum: Finissage mit Preisverleihung

Preisvergabe

Zum Ende der Ausstellung vergibt die Jury einen mit 1.000 Euro dotierten ersten und einen mit 750 Euro dotierten zweiten Preis. Aus dem Publikumsvotum, das an den einzelnen Ausstellungsorten erbeten wird, wird ein Publikumspreis ermittelt, der ebenfalls mit 750 Euro dotiert ist. Als Dankeschön für das Mitmachen beim Publikumspreis verlosen die Veranstalter unter allen abgegebenen Stimmkarten drei attraktive „Burgdorf-Körbe“. Um einen Korb zu gewinnen, müssen die Abstimmenden persönlich bei der Finissage anwesend sein.

Finissage

Die Ausstellung endet am Sonnabend, 24. August, mit einer Finissage, der Preisverleihung und der Verlosung der Publikumspreise im Paulus-Kirchenzentrum, Berliner Ring 17, 31303 Burgdorf. Beginn ist um 18 Uhr.

Förderung

Die Ausstellung wird ermöglicht durch Förderungen der Hans-Lilje-Stiftung, der Stadtsparkasse Burgdorf, des Kirchenkreises und der Martin-Luther-Kirchengemeinde. Die Veranstalter danken allen Institutionen und Unternehmen, die ihre Räume für die Ausstellung zur Verfügung stellen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie zum Ausstellungsbeginn unter www.zeitraeume-burgdorf.de sowie unter www.scena-burgdorf.de .

Den Flyer zum Download mit allen Informationen auf einem Blick finden Sie hier: ZeiTRäume 2019

 

Zurück