Keine Gottesdienste bis auf weiteres - Alternative Angebote (Aktualisiert: 4.4.2020)

Unsere Kirchengemeinde folgt den behördlichen Anordnungen und den daraus resultierenden Empfehlungen der Landeskirche, bis auf weiteres alle Gottesdienste und Veranstaltungen auszusetzen. Die Kirche und unsere Gemeindehäuser sind ebenfalls zurzeit geschlossen.

Wir unterstützen damit alle Bemühungen, die Ausbreitung der Pandemie zu verlangsamen und besonders gefährdete Menschen, die zu den regelmäßigen Besucherinnen und Besuchern unserer Gottesdienste und Veranstaltungen gehören, zu schützen.

Zum Innehalten und Gebet - wo immer Sie auch gerade sind - laden die Glocken ein, die wie jeden Tag morgens um 7 Uhr, mittags um 12 Uhr und abends um 18 Uhr läuten. Zusätzlich läuten die Glocken sonntags um 10 Uhr zu Beginn der klassischen Gottesdienstzeit: Wir können so in unseren Häusern und Wohnungen, zwar körperlich getrennt aber im Geiste eins, Andacht halten ... Sei das ein Moment Stille oder ein Gebet, vielleicht einen kurzen (Bibel-)Text lesen, ein Vaterunser sprechen ... Weitere Anregungen dazu finden Sie weiter unten auf dieser Seite und den dort angegebenen Links.

Wir sind dabei, verschiedene Möglichkeiten zu überlegen, die Ihnen in diesen Zeiten Kraft geben. Wir arbeiten zum Beispiel daran, für die Sonntage ab 29.3.2020, für Karfreitag und für Ostern Kurzandachten aufzunehmen und auf unserer Homepage online zu stellen. Es gelingt! Schauen Sie bei der entsprechenden Nachricht auf der Startseite und feiern Sie mit!

In diesem Jahr müssen wir besondere Wege finden, den Weg vom Dunkel zum Licht zu gehen, die Botschaft von Ostern unter uns lebendig werden zu lassen.

Darum werden zum Beispiel alle Haushalte unserer Gemeindeglieder zu Karfreitag und Ostern einen Brief erhalten, der unter anderem Anregungen enthalten wird, Karfreitag und Ostern "am Küchentisch" zu feiern. Alle anderen Interessierten können diesen Brief ab Donnerstag, 9. April 2020, von der Homepage herunterladen (siehe Nachricht auf der Startseite).

Innehalten am Karfreitag: Die Sterbeglocke läutet zusätzlich zur Sterbestunde Jesu um 15.00 Uhr.
Deutschlandweiter ökumenischer Glockenklang zu Ostern: Die Glocken von St. Pankratius beteiligen sich um 12.00 Uhr am Ostersonntag.

Wir aktualisieren immer wieder unsere Homepage. Schauen Sie dafür insbesondere immer wieder einmal in die nach und nach eingestellten Nachrichten auf der Startseite.

Hinweisen möchten wir Sie besonders auf das Angebot in Funk und Fernsehen:

RADIO:

Sonntags

- NDR INFO, evangelischer und katholischer Radiogottesdienst im Wechsel, 10 Uhr

- ffn am Sonntag - die Kirche, 5.55 Uhr / 9.55 Uhr

Unter der Woche:

- Morgenandacht im Deutschlandfunk, montags bis freitags, 6.35 Uhr

- Moment mal!  NDR2, montags bis freitags 18.12 Uhr

FERNSEHEN

Sonn- und Feiertags

ZDF Fernsehgottesdienst, 9.30 Uhr, im Wechsel evangelisch oder katholisch,
sowie in den dritten Programmen der ARD;
an besonderen Feiertagen ZDF oder ARD Das Erste im Wechsel.

Weitere Angebote, auch im Internet, finden sie auf dieser Seite der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD): Kirche von zu Hause

und auf folgender Seite unserer Ev.-luth. Landeskirche Hannovers: Kirche zu Hause .

Und: Wenn Sie den Wunsch nach einem persönlichen Gespräch haben, melden Sie sich gerne telefonisch oder per Mail bei uns Pastoren, Pastorin oder Vikarin der St.-Pankratius-Kirchengemeinde:
Pastorin Friederike Grote - 05136 / 8 14 62, friederike.grote@evlka.de
Pastor Dirk Jonas - 05136 / 97 27 120, dirk.jonas@web.de
Pastor Valentin Winnen - 05136 / 87 85 554, valentinwinnen@gmx.de
Vikarin Anneke Kalbreyer - 05136 / 87 83 433, anneke.kalbreyer@evlka.de

 

Zu den ständig aktualisierten Handlungsempfehlunge der Landeskirche gelangen Sie hier:
https://www.landeskirche-hannovers.de/evlka-de/presse-und-medien/nachrichten/2020/02/2020-02-28_2#erreichbarkeit

Informationen zum Schutz vor Infektionskrankheiten und über das Corona-Virus finden Sie auf folgender Website der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung: http://www.infektionsschutz.de

 

Zurück