So viel Sonne

Glaubenssache

Pastorin Stefanie Neuenfeldt, Foto: Stefan Heinze
Pastorin Stefanie Neuenfeldt, Foto: Stefan Heinze

Sonnig war es in den letzten Wochen, sehr sonnig und warm, sehr warm, bisweilen heiß. Einige haben diese Wärme genossen, im Freibad, am Badesee, im Urlaub an Strand und Meer. Andere haben den Schatten gesucht und versucht, sich Abkühlung zu verschaffen, zum Beispiel durch den Ventilator oder einen Fächer. Soweit die eine Seite.

Auf der anderen Seite aber auch die Wochen ohne nennenswerten Regen, Rasen, der nicht mehr grün, sondern braun anzusehen war und ist, der eine Vorstellung davon vermittelt, was das Wort Dürre bedeuten kann. Dazu so niedrige Wasserpegel der Flüsse und Waldbrände in nah und fern. Der Klimawandel bekommt ein Gesicht, Angst und Bange kann einem da werden, keine Frage.

Und ohne diese berechtigten Sorgen bagatellisieren oder abtun zu wollen – in keinster Weise, wer will ich sein? – steht da aber auch das Versprechen Gottes, das er Noah gab nach der Sintflut, damals. Das Versprechen, das auch uns gilt und in dem er sagt: „Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.“

An diese Zusage halte ich mich, trotzig und trotzdem, und schaue nun auf den Herbst mit den Kartoffel- und Kürbisfesten, den Herbstmärkten, der Kürbissuppe, dem Zwiebelkuchen. Das bunte Laub wird kommen und die Kastanien warten darauf, verarbeitet zu werden, zu gegebener Zeit, mannigfaltig. Und wer weiß, vielleicht kommt er ja, der goldene Oktober mit noch einmal wärmenden Sonnenstrahlen. Das wäre wirklich schön und ich freue mich darauf, schon jetzt.

Pastorin Stefanie Neuenfeldt
Springerpastorin im Kirchenkreis Burgdorf


„Glaubenssache - Beiträge und Texte aus Kirche und Religion“

Die Kolumne erscheint jeweils sonnabends im Marktspiegel für Burgdorf und Uetze, sowie im Marktspiegel für Lehrte und Sehnde. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Kirchen schreiben Beiträge aus ihren Kirchengemeinden, Einrichtungen und Arbeitsfeldern, von ihren Erfahrungen und zu dem, was sie gerade beschäftigt.

Zurück