Spaziergang mit "Osterlachen" in Burgdorf

Eins der sechs verschieden farbigen Plakate, die vielfach in der Stadt zu finden sein werden. (Layout: Valentin Winnen, Chrisi Herrmann)

„Der Frühling lockt die Menschen zu Ostern in jedem Jahr aus ihren Häusern und Wohnungen. Da gehört der Osterspaziergang für viele Menschen einfach dazu“, weiß Pastorin Friederike Grote. Deshalb bietet das Team der St.-Pankratius-Kirchengemeinde den Burgdorferinnen und Burgdorfern zu den Ostertagen sechs kurze Impulse für ihren Osterspaziergang.

In der Woche vor Ostern hängt die Kirchengemeinde unter anderem in den Schaufenstern der Gewerbetreibenden der Stadt Plakate aus. Aber auch an den Häusern der Kirchengemeinde in der Garten- und Lippoldstraße. Über einen QR-Code auf den (verschieden farbigen) Plakaten wird man auf dem eigenen internetfähigen Smartphone zu ganz unterschiedlichen Inhalten geführt.

„Das alles steht unter dem Motto 'Osterlachen’“, erläutert Pastor Dirk Jonas. So gibt es natürlich Osterwitze zu hören. Aber auch „osterfrohe“ Musik, die Kantorin Tina Röber-Burzeya und Kantor Martin Burzeya aufgenommen haben. Die alte Tradition des Osterlachens wird erklärt. „Und es gibt die Geschichte zu hören, die die Grundlage für alles Osterlachen und alle Osterfreude ist: Die Geschichte von der Auferstehung Jesu von den Toten“, ergänzt Diakonin Wanda Gödeke, die die digitalen Inhalte produziert hat.

„Wer an den Ostertagen spazieren geht, kann einfach die Augen offen halten - die Plakate sind nicht zu übersehen. Und wer ganz genau hinsieht, kann mit Hilfe der Plakate sogar eine Kleinigkeit gewinnen“, verspricht Pastor Valentin Winnen.

Das gesamte Team wünscht allen Burgdorferinnen und Burgdorfern - auch in diesem Jahr - ein frohes Osterfest.

Pastor Valentin Winnen

 

 

Zurück