Let's drum for the Glory of God

Die Trommelgruppe "Glorydrummers"

Logo Lets drum for the glory of god
Logo Lets drum for the glory of god

Zu Beginn des Jahres 2010 begann Lutz Höing mit einem ungewöhnlichen Angebot in der St. Pankratius- Kirchengemeinde. Er bot einen Trommelworkshop mit Afrikanischen Rhythmen auf der „Djembe“- Trommel an.

Im Laufe der Jahre festigte sich ein Kreis von 10 bis 12 Trommler/Innen. In dieser Zeit boten sich mehrere Gelegenheiten aufzutreten. Die Altersstruktur der Trommelgruppe reicht von ca. 10 bis über 80 Jahren.

Die Auftritte fanden statt in Burgdorf und Umgebung. In Gottesdiensten, zu Gemeindefesten, und beim Burgdorfer Oktobermarkt waren die „Glory Drummers“ live zu erleben. Aber auch beim Besuch von Gästen aus Südafrika und bei einem Kirchenfest in Quakenbrück waren sie aktiv dabei.

Die „Glorydrummers“ verstehen sich als Christliche Gruppe und haben sich das Ziel gesetzt, zur Ehre Gottes zu trommeln, was bereits in dem Namen „Glorydrummers“ zum Ausdruck kommen soll.

 

Die Trommelgruppe für Einsteiger

Parallel zur Trommelgruppe „Glorydrummers“ gibt es eine Trommelgruppe für Einsteiger und Interessierte. Geprobt werden dort Afrikanische Rhythmen auf der „Djembe“- Trommel. Trommeln können zum kennen lernen vorübergehend zur Verfügung gestellt werden.

Das Trommeln macht nicht nur Spaß, es fördert die Motorik, das Miteinander in der Gruppe und kann Stress abbauen helfen. Mit der Zeit entsteht ein individuelles Rhythmusgefühl. Zum Trommeln gibt es keine Altersgrenzen.

 

Proben

Übungsstunde für Einsteiger:
Dienstags von 18:00 – 18.50 Uhr

Übungsstunde der Glory Drummers:
Dienstags von 19:00 – 20:00 Uhr

Die Übungsstunden finden im Gemeindehaus der St. Pankratius-Kirchengemeinde, Gartenstr. 28, oben im Saal statt (Eintritt durch den Haupteingang). In den Ferienzeiten findet das Trommeln nur auf vorherige Absprache statt.

 

Informationen und Anmeldungen bei:

Lutz Höing (Leiter der Trommelgruppe)

Gartenstr. 28
31303 Burgdorf

05136/970636
hoeing-lmke@web.de

 

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?