01.09.2018

Kirche Zum Heiligen Kreuz, Arpke|Samstag, 01.09.2018, 19:00 Uhr

Canticum Novum gibt Sommerkonzerte

Canticum Novum – Kammerchor des Kirchekreises Burgdorf
Leitung: Kirchenkreiskantor Martin Burzeya

Eintritt frei - um Spenden für die Arbeit des Kammerchores wird gebeten

Am Samstag, dem 01.09.2018 um 19.00 Uhr wird der Kammerchor des Kirchenkreises „Canticum Novum“ ein Konzert in der Kirche zum Heiligen Kreuz in Arpke gestalten. Im Zentrum des Konzerts steht die Motette „Der Geist hilft unser Schwachheit auf“ von Johann Sebastian Bach. Bachs Motetten sind späte Beiträge zu einer Gattung, deren Blütezeit längst vorüber war. Die Motette war abgedrängt in die Nebenrolle des kirchenmusikalischen Gelegenheitswerks, das vom Kantor auf Bestellung und gegen Bezahlung komponiert und aufgeführt wurde. Gerade im Blick darauf ist es erstaunlich und bewundernswert, dass Bachs Motetten in Anspruch und Niveau auf gleicher Höhe anzusiedeln sind wie seine größeren Vokalwerke.

Darüber hinaus präsentiert der Kammerchor eine abwechslungsreiche Mischung von Motetten und Chorsätzen aus fünf Jahrhunderten. Neben Werken wie „Exsultate Deo“ von Giovanni Pierluigi da Palestrina, „Tanzen und Springen“ von Hans Leo Haßler und „Tourdion“ von „Pierre Attaingnant stehen Stücke wie „Shall I compare…“ von Nils Lindberg, „Lobet den Herrn“ von Knut Nysted oder „Lullabye“ von Billy Joel.

Zu den Highlights des Programms gehören sicherlich die Motetten „Exultate Deo“ von Francis Poulenc aus dem Jahr 1941 und „Cantate Domino“ von Josu Elberdin, komponiert 2011. Während Poulenc die harmonischen Möglichkeiten eines unbegleiteten Chores sehr weit ausdehnt, fußt Elberdins Komposition auf der Volksmusik seiner baskischen Heimat.

Canticum Novum wird von Kirchenkreiskantor Martin Burzeya geleitet und setzt sich aus fortgeschrittenen Sängerinnen und Sängern des Kirchenkreises Burgdorf zusammen. Der Chor gibt auch den nebenberuflichen Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusikern die Möglichkeit, sich in einem Chor gemeinsam musikalisch zu betätigen. 2010 wurde das bis dahin projektweise arbeitende Ensemble in eine regelmäßige Gruppe umgewandelt. Geprobt wird einmal im Monat. Pro Jahr wird ein Konzert- oder Gottesdienstprogramm erarbeitet und aufgeführt. Die eigene Vorbereitung zu Hause ist dafür unabdingbar.

Ein weiteres Konzert findet am Sonntag, 02.09.2018, um 17.00 Uhr in der Klosterkirche Wittenburg (Kreutzkamp, 31008 Elze) statt. Dort beträgt der Eintrittspreis € 10,--.